Fill out my online form.
HTML Forms powered by Wufoo.

Haben Sie eine Frage?

Gerne sind wir auch telefonisch für Sie da. Sie erreichen uns jeweils montags bis freitags von 8:30 bis 11:30 und von 14:30 bis 18:00 unter folgender Nummer:  

LECTORIUM ROSICRUCIANUM

Internationale Schule des Goldenen Rosenkreuzes

© Copyright LECTORIUM ROSICRUCIANUM 2016

+41 21 966 10 10

SAMSTAG, 8.10.16

ab 11:00

Empfang, Café und Buchladen offen

12:00

Mittagessen

13:30

Begrüssung im Esssaal und Vorstellen der Workshops

14:15

Ansprache im Tempel

15:30

Kaffeepause

16:15

Workshops

18:30

Abendessen

20:00

Ansprache im Tempel

22:30Nachtruhe

SONNTAG, 9.10.16

7:15

Musik zum Aufstehen

7:45 -8:30

Frühstücksbuffet

9:30

Workshops

11:00

Kaffeepause

11:30

Ansprache im Tempel

13:00

Mittagessen

14:30

Podiumsdiskussion und Synthese

15:00Verabschiedung

Programm

8./9. Oktober 2016

Thema: Dimensionen der Freiheit

Jugendstil-Charme im ehemaligen Grand-Hôtel

 Endlose Flure mit knarrigen Holzböden, weitläufige Gemeinschaftsräume mit verzierten Stuckdecken aus der Belle-Époque, der Blick in die Weite über den Genfersee und die Alpen – das Konferenzzentrum Catharose de Petri befindet sich in einem geschichtsträchtigen Haus mit einer einzigartigen Atmosphäre.

Das Haus

Erbaut am Ende des 19. Jahrhunderts an malerischer Lage hoch über Montreux, hat das ehemalige Grand-Hôtel de Caux eine bewegte Geschichte hinter sich. Kaiserin Sissi hat hier ebenso logiert wie andere berühmte Persönlichkeiten ihrer Zeit. Die zahlreichen Schlafzimmer, der grosse Esssaal sowie mehrere Aufenthaltsräume ermöglichen Zusammenkommen und Geselligkeit ebenso wie Rückzug und Besinnung. Nachdem das Lectorium Rosicrucianum das Haus Ende der 1970er Jahre erwerben konnte, wurde 1989 an der Südwestfront des Gebäudes ein Erweiterungsbau mit einem grossen Tempel errichtet.

Die einfachen aber stilvollen Zimmer mit Gemeinschaftsbad auf dem Gang lassen den Aufenthalt zu einem besonderen Erlebnis werden. Die Ausstattung besteht meist aus den ursprünglichen Möbeln im Louis-Philippe-Stil, wobei einige Zimmer auch mit neuzeitlicheren Kajütenbetten bestückt sind. Sie können unsere Zimmer während dem Mikrokosmos-Wochenende sowohl einzeln, als Paar oder Familie buchen und haben ausserdem die Möglichkeit, in den etwas günstigeren Mehrbettzimmern gemeinsam mit anderen Teilnehmern zu übernachten. Für Familien mit kleinen Kindern stehen Kinderbetten zur Verfügung. Reservieren Sie diese bei Bedarf direkt bei Ihrer Anmeldung.

Die Zimmer

so finden Sie uns:

Anmeldung

Konferenzzentrum Catharose de Petri

Vegetarische Verpflegung ohne Alkohol.

Nichtrauchergebäude.

Chemin de l’Imperatrice 2

CH-1824 Caux-sur-Montreux

Teilnahmegebühren*

Einzelzimmer

CHF 190.-

Doppelzimmer

CHF 150.-

Mehrbettzimmer (3 - 4 Personen)

CHF 110.-

Studenten (nur Mehrbettzimmer)

CHF 110.-

Kinder von 2 - 17 Jahren

CHF 40.-

* Im Preis ist die Übernachtung, die vegetarische Verpflegung sowie die Teilnahme am Programm inbegriffen.

Workshops

Freiheit oder Befreiung? ‒ Was alte Kulturen uns sagen

Seit Menschengedenken begleitet der Traum von Freiheit die Generationen. Oft zwangen dabei Knechtschaft in ausbeutenden Hierarchien oder eigene Leidenschaften die Unglücklichen zu einem verstörten Erwachen. In der Geschichte jedoch wiederholt sich in Mythen, Legenden und Überlieferungen stets aufs Neue: der wirklichen Freiheit muss Be-Freiung vorangehen.

Freiheit = Ungebundenheit?

Vom Freisein Wollen des Ego zum Freisein des wahren Selbst.
Ist man nur frei, wenn man ungebunden ist, oder ist eine Freiheit denkbar, bei der man sich freiwillig an etwas Höheres bindet?
Wie denken die Rosenkreuzer darüber? Anhand von drei Kurzgeschichten wollen wir uns in einem Workshop gemeinsam in dieses Geheimnis vertiefen.

Hans im Glück - von der Kunst des Loslassens

Zusammen werden wir in die Stimmung dieses scheinbar absurden Märchens eintauchen und es erkunden.
Hans im Glück zeigt uns vorbildhaft die Bereitschaft zur stetigen Veränderung und Wandlung auf.
Durch das fortwährende Loslassen des vermeintlichen Besitzes erwirbt er immer grösseres Glück und Freiheit.
Lassen wir uns von Hansens Unbekümmertheit und Gottvertrauen inspirieren.

Das Gefängnis der Freiheit

Nach einer Geschichte von Michael Ende

Freiheit hat viele Gesichter

Gleicht sie dem Flug des Vogels, dem Schicksal des Ikarus
oder dem Leben des Baumes zwischen Himmel und Erde?
Wie sieht unsere Freiheit aus und was tun wir damit?
Wir kreieren gemeinsam eine Entdeckungsreise mit Bildern und Inspirationen,
von den Wegen und den Möglichkeiten unserer Freiheiten.